Sarah

Hallo, ich bin Sarah!
Ich bin Unternehmerin und mit meinem (ersten) Kind schwanger!
Vereinbarkeit von Business und Familie wird dadurch für mich zu einem besonderen Thema! Geht es dir auch so?

Blog

Am Blog halten wir spannende Interviews mit Role Models für dich bereit, die schwanger wurden, als sie bereits Unternehmer*innen waren. Sie verraten dir wertvolle Tipps und Learnings!

Info

Hier findest du hilfreiche Links
zu Institutionen und
Serviceunternehmen, die dir
in der kommenden Zeit helfen können.

E-Learning

Unsere E-Learning-Kurse unterstützen dich dabei, dein individuelles Gleichgewicht zwischen Business und Familie zu finden.

Power Circles

In 12 Wochen zum Ziel? Ja, das geht!
Mit unseren Power Circles begleiten wir dich dabei!

Hier sind 10 wichtige Links für dich – „to keep your business thriving“

Unternehmerinnen können im Falle einer Schwangerschaft als Mutterschaftsleistung entweder Wochengeld oder Betriebshilfe beantragen. Bei der Betriebshilfe wird der Unternehmerin vom Betriebshilfeverein des Bundeslandes eine fachlich qualifizierte Ersatzkraft zur Verfügung gestellt. Diese führt anstelle der Unternehmerin die täglich notwendigen Arbeiten im Betrieb durch.

Selbstständig und schwanger: So organisieren Sie sich optimal – in einem interessanten Artikel des Port 41 (So geht selbstständig). Wichtig ist, sich frühzeitig die richtige Hilfe zu holen, denn du bist nicht alleine und kannst einige Dinge schon vorab planen.

Auch der Weg für dich, dein Business und deine Familie zum Finanzamt ist ratsam für die Familienbeihilfe & mehr. Hier kannst du direkt mit deinen Anliegen Kontakt aufnehmen und einen Termin vereinbaren.

Neben den medizinischen Leistungen bei Mutterschaft bietet die Sozialversicherung zusätzliche Unterstützung mit dem  Wochengeld bzw. der angesprochenen Mutterschaftsbetriebshilfe. Das Wochengeld beträgt im Jahr 2021 pro Tag EUR 56,87. Die SVS hat hier gesammelt alle relevanten Informationen zusammengetragen und hier kommst du zur Seite direkt für die Beantragung und das Formular. 

Du suchst einen Platz wo du arbeiten kannst, und dein Kind auch mit betreut ist schon in den ersten Monaten? Da gibt es bereits einige Initiativen, wie in Wien das Working and Kids Program (WOKIP) oder The Collaboratory. Schau einmal hin und probiere es für ein paar Stunden aus, auch zum Austausch mit gleichgesinnten Unternehmerinnen & Müttern ist es sehr zu empfehlen!

Über die Wichtigkeit des Netzwerkens wirst du bei uns sehr viel lesen. Denn das gehört zur Vereinbarkeit und als Unternehmerin mit Familie einfach mit dazu. Hier sind 3 Netzwerke, die du dir gleich einmal ansehen kannst welche am besten zu dir und deinem Business passen:

Du möchtest dich von anderen Unternehmerinnen und Müttern inspirieren lasssen? Schau mal in die neueste Ausgabe der Sheconomy. Dort findest du immer spannende Artikel, auch über die Kombination und spannende Unternehmerinnen werden vor den Vorhang geholt. 

Du hast einen wichtigen Link gefunden und der ist noch nicht dabei?
Schreib uns gerne und wir ergänzen unsere Liste laufend!

mehr zu Sarah erfahren?

 

Wir informieren dich!