fbpx

„Ich schaffe das!“

balanceUP-Workshop mit Lisi Molzbichler

tbd – wahrscheinl. im Mai

„Ich schaffe das“

balanceUP Workshop mit Lisi Molzbichler

tbd – wahrscheinlich im Mai

dein balanceUP Workshop mit Lisi Molzbichler

ICH SCHAFFE DAS!

Mehr Vereinbarkeit durch weniger Druck.

 

Meist heißt es in unseren Köpfen: „ich schaffe das nicht….“ – vor allem bei uns Müttern kommt manchmal der Punkt, wo wir am liebsten aufgeben würden.  Alles wird uns zu viel, der Job, die Familie, der Haushalt – viel Druck (vor allem von uns selbst) und unerfüllte Erwartungen.

In diesem Workshop kommst du von deinem „Ich schaffe das nicht“-Mindset in deine „Ich schaffe das“-Power. Durch Aufklärung, mentale Übungen, viele Tipps und Tricks aus dem Mama-Alltag und auch erprobte Strategien kommst du wieder in deine Kraft und lernst, wir du den Druck von „höher, schneller, weiter, besser….“ von dir weg nimmst. Du lernst, wie du aufgehalste Dinge von dir weg bringst, deinen Mental Load reduzierst, und und und.

Ich freue mich, wenn wir gemeinsam in 2,5 Stunden daran arbeiten, dir eine bessere Vereinbarkeit zu kreieren.
Deine Lisi

Was du aus dem Workshop mitnimmst?

DEINE HÜTE

Alles sprichwörtlich unter einen Hut zu bringen – das ist utopisch – aber welche Hüte brauchst du, um alles in deinem Leben unterzubringen?

DRUCK RAUSNEHMEN

Die Aufgaben wachsen dir über den Kopf? Nimm den Druck raus! Ich weiß, leichter gesagt als getan – erfahre, mit welchen Strategien ich arbeite

KOMMUNIKATION

gehört zum Marketing (meine Leidenschaft): hier heißt es „mach dich sichtbar mit all deinen Bedürfnissen“ – selbst-Marketing quasi 🙂

Was du sonst noch bei mir findest?

Gründerin, CEO

Lisi Molzbichler ist Unternehmerin, mehrfach-Gründerin, 3-fache Mama und verheiratet. Themen wir Gründung, Unternehmensstrategie, Marketing, sich sichtbar machen, Zeitmanagement & Vereinbarkeit liegen ihr im Blut – sind ihre große Leidenschaft. Ende 2020 hat sie es sich zur Mission gemacht, Eltern zu einer entspannten Vereinbarkeit zu begleiten – nicht weil sie noch mehr in ihrer begrenzten Zeit unterbringen sollen, sondern genau das Gegenteil: Eltern müssen nicht über-performen – sie dürfen auch Dinge einfach sein lassen!