fbpx

Online-Kino

17. April | ganztags

Lukas Holter

Lisi Molzbichler

Fotocredit: Barbara Petretto

 

Vollzeitpapa. Kein Weg zurück.

Zu Beginn des Jahres dachten meine Frau und ich: „Jetzt oder nie“. Damit war die Entscheidung für einen Rollenwechsel gefallen. Nach fast 5 Jahren zuhause bei den drei Kindern (5, 3 und 1 Jahr alt) kehrte sie vollzeit in den Job zurück und ich wurde Vollzeitpapa. Was das bedeutet, wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Jetzt aber weiß ich: unser Familienleben wird nie wieder so sein wie davor. Und das ist gut so. Ich spreche über meine Erfahrungen als Mann. Über den Wechsel vom Managing Director zum Family Manager, über Selbstwertgefühl, Frust und Alltagserfolge. Und warum ich glaube, dass sich was ändern muss, damit mehr Väter zuhause bleiben.

Als Vater Verantwortung für die eigenen Kinder übernehmen; Gleichberechtigung in der Partnerschaft; Familienorganisation mit 3 Kindern und zwei Erwachsenen, die gerne arbeiten.

Lukas Holter war zuletzt einer der Geschäftsführer der, von Philipp Maderthaner gegründeten, Kommunikations- und Kampagnenagentur Campaigning Bureau. Im Alter von 21 stieg der Oberösterreicher in die Kommunikationsbranche ein, absolvierte berufsbegleitend ein Studium der Kommunikationswirtschaft und arbeitete sich Stück für Stück in der Agentur voran. Nach 9 Jahren entschied er mit seiner Frau, dass es Zeit für den Rollenwechsel ist. Die gemeinsamen Kinder waren fünf, drei und ein Jahr alt. Seit Juli 2023 ist er in (Bildungs-)Karenz und kümmert sich um Familie und Haushalt. Lukas Holter ist 31 Jahre alt, verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Wien.

Nicht mehr lange, dann ist es soweit: der balanceUP Summit findet statt in

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)